EIN BEWERB, EIN FEST, EINE STIMMUNG DER SUPERLATIVE !!!!!

SIEGERZEIT von unglaublichen 16,83 sec.!!!

 

Am 04.02.06 war es wieder soweit: der Kroaten-Kuppl-Cup, den wir heuer bereits zum dritten Mal veranstalteten.

Als Veranstalter waren wir sehr bemüht, diesen Bewerb wieder bestmöglichst zu organisieren.

Die Parallel-Starts auf zwei richtigen Kunstrasenbahnen (keine Teppiche) sorgten bei jeder Begegnung für absolute Hochspannung, da immer nur das direkte Duell zählte.

 

 

Die digitale Zeitnehmung, die von der Gruppe selbst genommen wurde (beim Wegrennen vom WTR durch einen Lichtschranken bzw. die Endzeitnehmung vom WTF mit dem „Not-Aus-Taster“ nach „Angesaugt“), war für die Gruppen und Zuschauer einmalig, weil man sofort die Zeiten auf den Anzeigetafeln sehen konnte.

 

Die aktuellen Ergebnisse und die Tabellenstände wurden auf der Großleinwand für alle Anwesende immer eingeblendet.

 

 

 

Durch die beiden Kameras (fixe Vogelperspektive und Kamera direkt auf der Bahn), welche zwischendurch immer wieder live auf die Leinwand geblendet wurden, konnten die Zuschauer den Bewerb auch von anderen Perspektiven mitverfolgen.

 

Der Bewerbsmodus musste kurzfristig geändert werden, da zwei Mannschaften im letzten Moment abgesagt haben, so hatten wir zwei Gruppen mit je 7 Mannschaften, wo die ersten 4 Mannschaften jeder Gruppe ins Viertelfinale (KO-System) aufgestiegen sind.

Im Viertel- und im Halbfinale gab es wieder hochklassige und spannende Begegnungen, den Finaleinzug schafften die beiden Mannschaften mit den bis dato besten Zeiten: Baumgarten (17,56 sec.) und wir als Veranstalter, Klingenbach I (17,33 sec.).

Parndorf gewann gegen Zillingtal das Duell um Platz 3.

Das anschließende Finale war von der Spannung und Stimmung nicht mehr zu überbieten:

Die Erzrivalen der letzten Jahre standen sich gegenüber:

BAUMGARTEN gegen KLINGENBACH, ein richtiges Traumfinale!

Die ausgezeichnete Atmosphäre durch die lautstarken Fans ließen die beiden Gruppen über die Bahn schweben, und sie trieben uns als Veranstaltergruppe zur Höchstleistung und zum Sieg. Mit einer Rekordzeit von 16,83 sec. haben wir das Spitzenduell gegen Baumgarten gewonnen (18,60 sec.). Der Jubel und die Emotionen kannten nach diesem Traumlauf keine Grenzen, es war einfach ein Wahnsinn bei eigenem Publikum und mit so einer Zeit zu gewinnen!

 

Eine besondere Showeinlage lieferte unsere JUGENDFEUERWEHR (alle zwischen 12 und 16 Jahre alt), die nur für diesen Bewerb das Kuppeln trainiert hat und eine unglaubliche Zeit von nur ca. 26 sec.(!!!) fürs Ansaugen benötigte, einfach eine Wahnsinnsdarbietung! Diese Vorstellung war schon eher eine Qualifikation für das richtige Antreten im nächsten Jahr als die geplante Showeinlage....

 

 

Das Schätzspiel „Ab in das Thermenhotel STOISER mit dem STIEGL-MINI-COOPER“ hat ein kleiner Bursche aus Klingenbach gewonnen.

 

 

Vor den Finaldurchgängen erfolgte die Prämierung des Kindermalwettbewerbs durch LHStv. Franz Steindl und Landtagspräsidenten Walter Prior , wo alle Kinder vom Kindergarten und von der Volksschule teilgenommen haben. Die Kinder der Volksschule begeisterten mit einem eigen komponierten Feuerwehr-Rapp die Zuschauermassen, dafür ein Dankeschön an alle Kinder und an die Lehrerinnen und Tanten!

Ein großes Lob gilt aber den teilnehmenden Gruppen, die durch ihre guten Leistungen und ihre beispielhafte Disziplin diesem Cup ein hohes Niveau gegeben haben!

Ein großes Dankeschön vor allem an alle Bewerter, denen durch ihre ausnahmslos faire Bewertungen ein großer Respekt gebührt, danke!

(OBR Christian Mannsberger, HBI Franz Nechansky, ABI Johann Köstner, OBI Franz Schriefl, OLM Harald Nakovich, OBI Gerald Kammerhofer)

 

Danke auch an alle weitern Helfer, Gönner und Sponsoren, die für den Riesen-Erfolg dieses Events beigetragen haben:

Den Frauen/Freundinnen der WKG-Mitglieder, die die Küche und Bar hervorragend betrieben haben,

 

Jürgen Solis, der den Bewerb eindrucksvoll moderierte,

 

Hrn. Freudenthaler für die hervorragende Zeitnehmung,

 

Jacks Disco Box - DJ Sju - für die musikalische Unterhaltung,

 

unseren Photografen und Filmer Stefan Csmarits,

und allen weiteren Helfer, die hier nicht namentlich erwähnt wurden!

EIN RECHT HERZLICHES DANKESCHÖN!!!

 

Kurze Vorschau auf nächstes Jahr:

Es wird nächstes Jahr wieder einen Kuppl-Cup geben, und zwar aufgrund des großen Interesses vieler anderer Wehren wird es einen KUPPL-CUP für ALLE ORTSCHAFTEN geben, nicht mehr nur für kroatische.

(kurze Erklärung: dieser Kroaten-Kuppl-Cup ist vor zwei Jahren als ein kleiner Übungsvergleich im Feuerwehrhaus mit den befreundeten Feuerwehren unter Ausschluss der Öffentlichkeit entstanden, dass sich daraus so ein „Mega-Event“ mit so großem Interesse und so positivem Echo entwickelt, war ursprünglich nicht zu erwarten gewesen. Daher haben wir uns entschlossen, ab 2007 einen allgemeinen Kuppl-Cup zu veranstalten, damit alle Feuerwehren die Möglichkeit haben daran teilzunehmen. Natürlich freuen wir uns, dass die kroatischen Mannschaften, die bis jetzt mitgemacht haben auch nächstes Jahr dabei sein werden!)