60 Gruppen aus Kärnten, Steiermark, Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland waren die Hauptdarsteller beim diesjährigen Grenzland-Kuppl-Cup, der bereits zum fünften Mal über die Bühne ging.

Bei den monatelangen Vorberbereitungen haben wir alles daran gesetzt, dass es ein unvergesslicher Bewerb für jeden einzelnen wird:

 

Die großartigen Leistungen der Mannschaften und die super Stimmung unter den Zuschauern haben letztendlich dazu beigetragen, dass bei ausgezeichneten Rahmenbedingungen eine Veranstaltung der besonderen Art entstanden ist!

Beim 1. Grunddurchgang konnten wir als Heimmannschaft (Klingenbach I)  mit einer Zeit von 16,37 sec. aufzeigen und setzten sich somit vor Baumgarten/Stmk und Thal/NÖ in Führung. Beim zweiten Grunddurchgang konnten wir noch ordentlich draufsetzen, und mit einer neuen überragenden Bestzeit von 15,31 sec. beendeten wir die Grunddurchgänge an 1. Stelle. Knapp hinter uns reihten sich Thal mit 15,40 sec. und Baumgarten/Stmk ein. Diese Zeiten in den Grunddurchgängen zeigten, wie hochklassig sich der ganze Bewerb bereits entwickelte.

Sehr erfreulich für die einheimischen Zuschauer war auch die Qualifikationen von der Jungen Wettkampfgruppe (Klingenbach II) für das Achtelfinale (17,34 sec.), welche schlussendlich den guten 15. Platz belegte.

Eine Talentprobe lieferte auch Klingenbach III ab, welche aus unseren 3 jungen Zukunftshoffnungen (im Schnitt 15 Jahre alt, trainieren erst seit 3 Monaten) und dem Angriffstrupp besteht. Im ersten Lauf erreichten sie eine Zeit von 22,24 sec., im zweiten konnten sie sich sogar auf 19,30 sec. steigern, jedoch haben sie 5 Fehlerpunkte bekommen.

Im Achtelfinale erreichte Thal mit 15,27. sec die bis dahin beste Zeit, wir konnten uns mit einer soliden Leistungen von 16,69 sec. für das Viertelfinale qualifizieren.

Im Viertelfinale war dann jedoch Endstation für uns: gegen Tragwein II konnten wir uns zwar zeitmäßig mit 16,69 sec. durchsetzen, jedoch machte sich der Kupplungsschlüssel unseres STF selbständig und flog während dem Kuppl-Vorgangs auf und davon, was uns auch zum Leidwesen der lautstarken einheimischen Fans 5 Fehlerpunkte und somit auch das Weiterkommen kostete.

Im Halbfinale dann die große Überraschung: Titelverteidiger Thal verpaßte aufgrund Nachkuppelns den Aufstieg gegen Edelstauden /Stmk, im zweiten Halbfinallauf setzte sich Hinterschiffl im oberösterreichischen Duell gegen Tragwein durch.

Im kleinen Finale flogen dann die Spitzenzeiten: Tragwein konnte den 3. Platz mit einer herrausragenden Zeit von 15,01 sec. für sich entscheiden, Thal hatte mit der Topzeit von 15,29 sec. das Nachsehen, die Stimmung in der Halle war nach diesem Lauf einfach ein Wahnsinn! Gratulation an beide Mannschaften für diesen sensationellen Durchgang!

Im großen Finale konnte sich Edelstauden zwar zeitmäßig mit 15,97 sec. durchsetzen, die 5 Fehlerpunkte kosteten sie aber den Sieg, den Hinterschiffl dann ausgiebig feiern konnte, Gratulation!!!

 

Beim anschließenden von allen Gruppen beliebteben "All-Star-Kuppln", wo 4 Mannschaften bunt gemischt besetzt von den Bestplazierten des Bewerbes zusammengewürfelt wurden, sind sogar gute Zeiten unter 20 sec. gelaufen worden, obwohl diese Gruppen noch nie miteinander trainiet haben, Respekt!

 

Bei der Siegerehrung wurden neben den Bewerbsgruppen auch all jene Personen geehrt, die für das Gelingen dieses Bewerbes mitverantwortlich waren:

Die Frauen bzw. Freundinnen von uns für die tüchtige Arbeit hinter der Bar,

Gerald Freudenthaler und seine Assistentin Silvia für die Zeitnehmung,

DJ Sjui für die musikalischen und pyrotechnischen Showeinlagen,

MC Tommy für die tolle Moderation,

Stefan Wild von der Jungen Wettkampfgruppe für das tadellose Bewerbsprogramm

(bei Interresse für den Erwerb des Programmes bitte um Kontaktaufnahme) ,

die Bewerter für die faire Arbeit,

die Feuerwehrjugend für die allgemeine Mithilfe,

und das ORF-Team um Bernhard Karall für die Aufzeichnungen und Zeitlupen.

Weiteres Dankeschön auch an alle weiteren Personen, die uns unterstützt haben!

 

Eine große Auszeichnung für den Bewerb war, dass Landeshauptmann Hans Niessl, Landtagspräsident Walter Prior, Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl, Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter Alois Kögl, Bezirkskommandant Bernhard Strassner und noch viele weitere Ehrengäste beim 5.Grenzland-Kuppl-Cup anwesend waren.

  Wir hoffen, dass wir mit den Showeinlagen wie dem Feuer-Regen, Confetti-Regen und allen weiteren Licht-, Laser- und Musikeffekten den Bewerb spektakulärer und interessanter gemacht haben!

Beim abschließenden APRES-KUPPLN ging es dann mit stimmungsvollen Musik von DJ Sjui so richtig zur Sache. Natürlich durfte das "Trara, es brennt,.." auch nicht fehlen, welches stimmgewaltig von der ganzen Halle a capella gesungen wurde, angetrieben vom Stimmungsmacher MC Tommy.

 Wir als Veranstalter sind sehr glücklich darüber, dass wir in diesem Zuge so viele positive Gratulationen für das gelungene Event bekommen haben, Danke!

Es freut uns sehr, dass es Euch gefallen hat und dass Ihr unterhaltsame Stunden bei uns in Klingenbach verbracht habt!